Gesundheitswochen
Akute Beschwerden
Akute Beschwerden schnell und sicher in den Griff bekommen

Akute Beschwerden schnell und sicher in den Griff bekommen

Die Ärzte und das Pflegepersonal im Klinikum Mutterhaus der BorromĂ€erinnen sind auch bei Alltagskrankheiten zuverlĂ€ssige und kompetente Ansprechpartner Wer kennt das nicht: Einmal unachtsam nach der vollen Sprudel-kiste gegriffen und schon zieht es unangenehm in der Seite. Nur verhoben oder doch ein Leistenbruch? Und wenn nach dem Essen der obere Bauchraum regelmĂ€ĂŸig stark schmerzt, zehn […]

LeistenbrĂŒche ernst nehmen

Wenn es in der Leiste schmerzt, ist schnelles Handeln ratsam  Manche Patienten merken es erst nach mehreren Jahren. Andere spĂŒren es sofort. Bei diesen zieht es in der Leiste, es brennt unangenehm, sie haben Schmerzen. Und dann kommt es darauf an, schnell und ĂŒberlegt zu reagieren. „Mit einem Leistenbruch ist nicht zu spaßen“, weiß Aniko-Eva […]

Kleine Steine, großer Schaden‹

Bei Gallensteinen kommt es auf schnelles und routiniertes Handeln an Wenn nach dem Essen der rechte Oberbauch schmerzt, zehn Minuten lang, fĂŒnfzehn Minuten lang, dann könnte man glauben, mit dem Essen stimme etwas nicht. Wenn das aber hĂ€ufiger passiert, und die Schmerzen begleitet werden vielleicht von VöllegefĂŒhl, Übelkeit oder sogar von Gelbsucht – könnten Gallensteine […]

Wenn die SchilddrĂŒse außer Kontrolle gerĂ€t, ist schnelles Handeln ratsam

Kleines Organ, große Wirkung: Die SchilddrĂŒse hat die Form eines Schmetterlings und liegt unterhalb des Kehlkopfes vor der Luftröhre. Bei MĂ€nnern wiegt sie bis zu 25 Gramm, bei Frauen etwas weniger. Sie produziert SchilddrĂŒsenhormone, im Idealfall nicht zu viele und nicht zu wenige. Nur: Was, wenn dieser Idealfall nicht besteht? Experten der Inneren Medizin, der […]

Expertentipp: Keine Angst vor Krampfaderentfernung

Dr. med. Ute Ballof, OberĂ€rztin der GefĂ€ĂŸchirurgie und des GefĂ€ĂŸzentrums im Klinikum Mutterhaus der BorromĂ€erinnen   Wie lange bin ich außer Gefecht gesetzt, wenn ich Krampfadern entfernt bekomme? Nach erfolgter Krampfaderoperation können sich die Betroffenen direkt bewegen. Außerdem wird dadurch auch eine Thrombose vermieden.  Nach Entfernung des Nahtmaterials  – also etwa nach einer Woche, kann […]

Expertentipp: Bösartige Erkrankungen der SchilddrĂŒse

Dr. med. Peter Kress, Chefarzt der HNO im Klinikum Mutterhaus der BorromĂ€erinnen Wie funktioniert die FrĂŒherkennung bei bösartigen Erkrankungen der SchilddrĂŒse? Wie in vielen anderen LĂ€ndern nehmen auch in Deutschland die bösartigen Erkrankungen der SchilddrĂŒse mit ca. 5000 Neuerkrankungen pro Jahr zu. Insbesondere kleine sogenannte papillĂ€re Mikrokarzinome mit einer guten Prognose werden frĂŒher und damit […]

Expertentipp: Radiojodtherapie bei SchilddrĂŒsenerkrankungen

Dr. med. Ludwin Trampert, Chefarzt der Nuklearmedizin im Klinikum Mutterhaus der BorromĂ€erinnen Wenn meine SchilddrĂŒse nicht richtig funktioniert, muss ich dann immer operiert werden? Nein, eine Funktionsstörung der SchilddrĂŒse fĂŒhrt in den seltensten FĂ€llen zu einer unmittelbaren Operation oder Radiojodtherapie. ZunĂ€chst werden mittels einer Blutuntersuchung die SchilddrĂŒsenwerte bestimmt. Bei Bedarf wird die SchilddrĂŒse noch genauer […]

Akute Beschwerden schnell und sicher in den Griff bekommen

Spannende Themenwochen mit Experten des Klinikums Mutterhaus Wissen vermitteln, ĂŒber Vorsorge informieren und aktuelle Therapiemethoden erlĂ€utern – das ist das Ziel des Trierer Klinikums Mutterhaus der BorromĂ€erinnen und des Trierischen Volksfreunds mit den Gesundheitswochen „Akute Beschwerden schnell und sicher in den Griff bekommen“. Außerdem wird gemeinsam ein weihnachtliches fettarmes und gesundes MenĂŒ gekocht. Es zwickt im […]